Spermidin im Überblick

  • Spermidin ist für alle Lebewesen mit Zellsystem essentiell.
  • Im Laufe des Alters nimmt die körpereigene Spermidin-Konzentration ab.
  • Im Jahr 2016 hat Yoshinori Ohsumi den Nobelpreis für Medizin für seine Untersuchungen zum Zell-Recycle-Prozess, der Autophagie, erhalten.
  • Das Wort Autophagie stammt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt so viel wie „sich selbst essen“ bzw. „sich selbst verdauen“. Ein Konzept, das aus den 1960er Jahren stammt, als Forscher beobachten konnten, wie die Zelle ihre eigenen Bestandteile selbst zerstört und diese einer körpereigenen Recyclingabteilung, den sogenannten Lysosomen, zuführt.
  • Die Autophagie kann unmittelbar Treibstoff für Energie und Bausteine für die Erneuerung zellularer Komponenten zur Verfügung stellen und ist wichtig für die Zellkörperreaktion bei Hunger und Stress. Nach einer Infektion kann die Autophagie eindringende Bakterien und Viren eliminieren.
  • Zellen nutzen die Autophagie, um beschädigte Proteine und Organellen zu eliminieren, so dass quasi ein Qualitäts-Kontroll-Mechanismus etabliert wird. Dies ist auch für die Entgegenwirkung von Alterungserscheinungen entscheidend.

Zurück